Allgemeine Geschäftsbedingungen

AGB & Nutzung
ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN MIT KUNDENINFORMATIONEN (AGB) & Nutzung
(gültig ab 01. November 2016)

Allgemein Geschäftsbedingungen (AGB) für den Handel von Waren des Onlineshops PrincessWalk

Copyright Texte, Bilder, Fotos, Zeichnungen
Das Copyright für Texte, Bilder, Fotos und Zeichnungen, sofern nicht anders am Ende des jeweiligen Artikels angegeben, liegt ausschließlich bei PrincessWalk. Wenn Sie Bilder, Fotos, Zeichnungen oder Textauszüge verwenden wollen, ist dies nur mit einer schriftlichen Genehmigung von uns möglich. Anfragen bitte an princesswalk@kabelplus.at

1.Geltungsbereich

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen - AGB von PrincessWalk (im nachfolgendem Text als Verkäufer), gelten für alle Verträge, die ein Verbraucher oder Unternehmer (im nachfolgendem Text als Kunde) mit dem Verkäufer hinsichtlich der vom Verkäufer in seinem Online-Shop dargestellten Waren und/oder Leistungen abschließt. Hiermit wird der Einbeziehung von eigenen Bedingungen des Kunden widersprochen, es sei denn, es ist etwas anderes schriftlich vereinbart. Steht der Verkäufer mit dem Kunden in längerer Geschäftsbeziehung, so gelten diese AGB auch dann, wenn auf ihre Geltung nicht besonders hingewiesen wird. Die AGB gelten auch für Folgeaufträge, und zwar auch dann, wenn sie nicht gesondert schriftlich oder mündlich vereinbart werden.


2.Vertragsabschluss:

Die Bestellung des Kunden gilt als bindendes Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages über die bestellte Ware. Der Kaufvertrag kommt dadurch zustande, dass der Verkäufer den Antrag annimmt und den Kunden durch ein E-Mail verständigt.
Die Bestellung erfolg durch:
1.Auswahl der gewünschten Ware
2. Angaben zur Person, Versand- Liefer- und Rechnungsadresse
3. Auswahl der Zahlungsart (Vorauskasse, Paypal, Visa, …)
Überprüfung der Angaben und gegebenenfalls Berichtigung der eingegebenen Daten.
Bestätigung durch Anklicken „Zahlungspflichtig bestellen“
Verbindliche Absendung der Bestellung
Info über deine Bestellung: Hallo {Vorname},deine Ware wurde heute versendet und sollte in den kommenden Tagen bei dir eintreffen. Zusammenfassung der Bestellung {Bestellnummer} Nochmals vielen Dank für deine Bestellung! Solltest du noch Fragen haben, schreibe uns gerne eine E-Mail.

Der Kunde ist 5 Tage an seine Bestellung ab Zugang dieser Bestellung beim Verkäufer gebunden.
Der Kaufvertrag wird vom Verkäufer nicht gespeichert.
Die Vertragssprache ist Deutsch


Auslieferung

Der Verkäufer führt Bestellungen unverzüglich, jedenfalls binnen dreißig Tagen aus. Stößt die fristgerechte Ausführung einer Bestellung aus besonderen Gründen (z.B. Notwendigkeit der Beschaffung der bestellten Ware aus dem Ausland) auf Schwierigkeiten, kann die Lieferfrist in Einzelfällen dreißig Tage überschreiten. Ebenso können Sonderkosten der Beschaffung nach Rücksprache mit dem Kunden zusätzlich verrechnet werden. Bei Nichtverfügbarkeit des Kaufgegenstandes wird dies dem Kunden unverzüglich ab Kenntnis mitgeteilt und der Verkäufer kann vom Vertrag zurücktreten. Ansprüche eines Kunden aus seiner Bestellung wegen nicht Erfüllung des Vertrages werden ausgeschlossen.
Die bestellte Ware wird unter Inanspruchnahme üblicher Versendungsarten nach Wahl des Verkäufers, kostengünstigst an die angegebene Lieferadresse des Kunden geliefert.
Gefahr und Zufall gehen im Zeitpunkt der Übergabe des Kaufgegenstandes vom Versender auf den Kunden über.
 
 
4.Rücktrittsrecht/Widerrufsrecht

Der Kunde kann grundsätzlich binnen fünf Werktagen von einem im Internet geschlossenen Vertrag zurücktreten oder eine im Internet abgegebene Vertragserklärung widerrufen, wobei der Samstag nicht als Werktag zählt. Die Frist beginnt mit dem Tag des Eingangs des Kaufgegenstandes beim Kunden zu laufen. Die fristgerechte Absendung der Rücktritts- oder Widerrufserklärung reicht zur Fristwahrung aus. Sie hat auf dieselbe Weise zu erfolgen wie die Vertragserklärung bzw. das Anbot zum Vertragsabschluss. Portokosten fallen zulasten des Kunden.
Für den Fall von Lieferverzögerungen der Lieferanten ist der Verkäufer zum Rücktritt berechtigt, der dem Kunden unverzüglich mitzuteilen ist.
Im Fall des Rücktritts hat der Verkäufer die vom Kunden geleistete Zahlung zu erstatten und den vom Kunden auf die Sache gemachten notwendigen und nützlichen Aufwand zu ersetzen.
Im Fall des Rücktritts hat der Kunde die empfangenen Leistungen unverzüglich zurückzusenden um dem Unternehmer ein angemessenes Entgelt für die Benützung, einschließlich einer Entschädigung für eine damit verbundene Minderung des gemeinen Werts der Leistung zu zahlen. Die Übernahme der Leistungen in die Gewahrsame des Verbrauchers ist für sich allein nicht als Wertminderung anzusehen. Ein Rückbehaltungsrecht steht dem Kunden nicht zu. Weiters hat der Kunde die unmittelbaren Kosten der Rücksendung des Kaufgegenstandes zu tragen.
Der gebräuchlichen Begriff „Rücktrittsrecht" in Österreich, entspricht der in Deutschland gebräuchliche und in der Verbraucherrechte-Richtlinie verwendete Begriff „Widerrufsrecht". Der Verkäufer verwendet daher das gleichbedeutende Begriffspaar „Widerrufsrecht (Rücktrittsrecht)". In der Widerrufsbelehrung wird ausschließlich der Begriff „Widerrufsrecht" verwendet. Dies ist gleichbedeutend mit dem österreichischen Begriff „Rücktrittsrecht".


5.Preise, Zahlungsbedingungen und Verzugszinsen

Soweit aus der Produktbeschreibung des Verkäufers nichts anderes hervorgeht, handelt es sich bei den angegebenen Preisen um Gesamtpreise, die die gesetzliche Umsatzsteuer enthalten. Gegebenenfalls zusätzlich anfallende Liefer- und Versandkosten werden in der jeweiligen Produktbeschreibung gesondert angeführt.

Bei Lieferungen außerhalb der Europäischen Union können im Einzelfall weitere Kosten anfallen, die der Verkäufer nicht zu vertreten hat und die vom Kunden zu tragen sind. Hierzu zählen beispielsweise Kosten für die Geldübermittlung durch Kreditinstitute (z.B. Überweisungsgebühren, Wechselkursgebühren) oder einfuhrrechtliche Abgaben bzw. Steuern (z.B. Zölle). Solche Kosten können in Bezug auf die Geldübermittlung auch dann anfallen, wenn die Lieferung nicht in ein Land außerhalb der Europäischen Union erfolgt, der Kunde die Zahlung aber von einem Land außerhalb der Europäischen Union aus vornimmt.

Dem Kunden stehen verschiedene Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung, die im Online-Shop des Verkäufers sowie im Bereich Liefer- und Zahlungsbedingungen angegeben werden.

a.Sofortüberweisung (Vorauskasse) beim Kauf über den Online-Shop vereinbart, ist die Zahlung sofort nach Vertragsabschluss fällig.
b.Zahlungsart „PayPal" erfolgt die Zahlungsabwicklung über den Zahlungsdienstleister PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg unter Geltung der PayPal-Nutzungsbedingungen.
c.Bei einer Zahlung mit Kreditkarte erfolgt die Zahlungsabwicklung über den Zahlungsdienstleister Stripe Payments Europe, Ltd. („Stripe”) unter Geltung der Stripe-Nutzungsbedingungen.

Im Fall des Verzuges gehen alle mit der Eintreibung der Forderungen verbundenen Aufwendungen wie Mahnspesen und die Kosten einer gerichtlichen und/oder außergerichtlichen Rechtsvertretung zu Lasten des Kunden. Eine Verpflichtung des Verkäufers zur Mahnung besteht nicht.
 Mahnläufe: Zahlung hat innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungsdatum zu erfolgen.
1. Mahnstufe beginnt bei Überschreitung von 14 Tagen. Mahnspesen € 2,50
2. Mahnstufe beginnt nach weiteren 14 Tagen Zielüberschreitung. Mahnspesen € 5,50
 

6.Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises bleibt der Verkäufer Eigentümer des Kaufgegenstandes. Sollte ein Dritter im Rahmen eines Exekutions- oder Insolvenzverfahrens auf den Kaufgegenstand greifen, hat der Kunde den Verkäufer unverzüglich davon schriftlich zu benachrichtigen und den Dritten auf das Eigentum des Verkäufers aufmerksam zu machen. Bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises besteht 100%iger Eigentumsvorbehalt. Die Lieferung erfolgt nur unter diesen Bedingungen.


7.Liefer- und Versandbedingungen

Der Verkäufer ist erst dann zur Leistungsausführung verpflichtet, sobald der Kunde all seinen Verpflichtungen, die zur Ausführung erforderlich sind, nachgekommen ist.
Der Verkäufer führt Bestellungen unverzüglich, jedenfalls binnen dreißig Tagen aus. Stößt die fristgerechte Ausführung einer Bestellung aus besonderen Gründen (z.B. Notwendigkeit der Beschaffung der bestellten Ware vom Ausland) auf Schwierigkeiten, kann die Lieferfrist in Einzelfällen dreißig Tage überschreiten. Ebenso können Sonderkosten der Beschaffung nach Rücksprache mit dem Kunden zusätzlich verrechnet werden. Bei Nichtverfügbarkeit des Kaufgegenstandes wird dies dem Kunden unverzüglich ab Kenntnis mitgeteilt und kann der Verkäufer vom Vertrag zurücktreten. Ansprüche eines Kunden aus seiner Bestellung wegen nicht Erfüllung des Vertrages werden ausgeschlossen.
Selbstabholung ist aus logistischen Gründen nicht möglich.
Der Verkäufer ist berechtigt, die vereinbarten Termine und Lieferfristen um bis zu eine Woche zu überschreiten. Der Kunde ist erst nach Ablauf dieser Frist berechtigt, nach Setzung einer angemessenen Nachfrist vom Vertrag zurückzutreten.
Die Lieferung von Waren erfolgt auf dem Versandweg an die Lieferanschrift des Kunden, sofern nichts anderes vereinbart wurde.
Zufall und Gefahr gehen im Zeitpunkt der Übergabe des Kaufgegenstandes vom Versender auf den Kunden über.
Sendet das Transportunternehmen die versandte Ware an den Verkäufer zurück, da eine Zustellung beim Kunden nicht möglich war, trägt der Kunde die Kosten für den erfolglosen Versand. Dies gilt nicht, wenn er den Umstand, der zur Unmöglichkeit der Zustellung geführt hat, nicht zu vertreten hat oder wenn er vorübergehend an der Annahme der angebotenen Leistung verhindert war, es sei denn, dass der Verkäufer ihm die Leistung eine angemessene Zeit vorher angekündigt hatte.


8.Gewährleistung und Haftung

Reklamationen aufgrund gesetzlicher Gewährleistungsansprüche oder sonstiger Beschwerden können unter den im Impressum genannten Kontaktdaten geltend gemacht werden.

Die Versand - und Rücksendekosten beim Austausch mangelhafter Ware im Rahmen der gesetzlichen Gewährleistung trägt der Verkäufer, sofern der Kunde Verbraucher ist.
Die Haftung für allfällige Mängel der Kaufsache richtet sich nach den gesetzlichen Gewährleistungsvorschriften. Der Verkäufer ist jedoch zunächst jedenfalls zum Austausch bzw. Ersatz des Fehlenden berechtigt. Ein Preisminderungsanspruch kann erst nach fruchtlosen Ablauf einer angemessenen Verbesserungsfrist begehrt werden. Die mangelhafte Ware ist vom Kunden unverzüglich zurückzusenden. Für darüber hinausgehende Ansprüche, insbesondere für Schadenersatzansprüche jeder Art (Mangelfolgeschäden), einschließlich des entgangenen Gewinns, eines Verzögerungsschadens etc. haftet der Verkäufer nur im Fall des Vorsatzes oder grober Fahrlässigkeit.
Keine Haftung übernimmt der Verkäufer für technische Störungen beim Betrieb des Web-Shops. Er behält sich auch eine Einstellung des Betriebs jederzeit vor; dies jedoch unbeschadet einer ordnungsgemäßen Abwicklung bereits erfolgter Vertragsabschlüsse.
 

9.Datenschutz und Werbung

Der Kunde willigt darin ein, dass der Verkäufer und seine Erfüllungsgehilfen dessen personenbezogene Daten wie Vorname, Nachname, PLZ, Adresse, Telefon-Nummer, Fax-Nummer, E-Mail-Adresse, Internet-Adresse, Geburtsdatum, Bankverbindung für Zwecke des Abschlusses und der Abwicklung des Vertragsverhältnisses sowie für eigene Werbezwecke automationsunterstützt ermittelt, speichert, verarbeitet und sonst verwendet und ihm elektronische Post zu Werbezwecken zusendet; der Kunde kann diese Einwilligungen jederzeit widerrufen.
 
10.Einlösung von Aktionsgutscheinen

Die vom Verkäufer zur Verfügung gestellten Gutscheine, die im Rahmen von Werbeaktionen mit einer bestimmten Gültigkeitsdauer unentgeltlich ausgegeben werden und die vom Kunden nicht käuflich erworben werden können, können nur im Online-Shop des Verkäufers und nur im angegebenen Zeitraum/Aktion eingelöst werden.
Aktionsgutscheine können nur vor Abschluss des Bestellvorgangs eingelöst werden. Eine nachträgliche Verrechnung ist nicht möglich.
Der Warenwert muss mindestens dem Betrag des Aktionsgutscheins entsprechen. Etwaiges Restguthaben wird vom Verkäufer nicht erstattet.
Es kann immer nur pro Bestellung ein Aktionsgutschein eingelöst werden
Das Guthaben eines Aktionsgutscheins wird nicht in Bargeld ausgezahlt.


11. Haftung für Links

Diese Website enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei bekannt werden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.
Haftungsausschluss
Im Hinblick auf die technischen Eigenschaften des Internet kann keine Gewähr für die Authentizität, Richtigkeit und Vollständigkeit der im Internet zur Verfügung gestellten Informationen übernommen werden. Es wird auch keine Gewähr für die Produkte, die Verfügbarkeit oder den Betrieb, der gegenständlichen Website und ihrer Inhalte übernommen. Änderungen bei den Produzenten werden, soweit es uns möglich ist, regelmäßig überprüft, sind aber ebenfalls ohne Gewähr.


12.Erfüllungsort/anwendbares Recht

Erfüllungsort, anwendbares Recht, Teilnichtigkeit und Gerichtsstand
Erfüllungsort ist Oberdorf, es gilt österreichisches materielles Recht, unter Ausschluss der Verweisungsnormen des internationalen Privatrechts (z.B. EVÜ, ROM-I VO) und des UN-Kaufrechtes
Soweit einzelne Bestimmungen dieser AGB zwingenden gesetzlichen Vorschriften widersprechen oder nichtig sind, behalten die übrigen Bestimmungen gleichwohl ihre Wirksamkeit.


13. Gerichtsstand

Die Vertragspartner vereinbaren österreichische inländische Gerichtsbarkeit. Handelt es sich nicht um ein Verbrauchergeschäft, ist zur Entscheidung aller aus diesem Vertrag entstehenden Streitigkeiten das am Sitz der Verkäufers sachlich zuständige Gericht ausschließlich örtlich zuständig.